Herunterfahren und Neustart Ihres iPhone 11, 11 Pro oder 11 Pro Max

Seit dem iPhone X übernimmt die Seitentaste viele der Funktionen, die mit der Home-Taste verbunden sind, wie z.B. das Aufrufen von Siri, das Aufrufen des Shortcuts AssistiveTouch und vieles mehr. Wenn Sie also Ihr iPhone mit der Home-Taste für das neueste iPhone 11 endgültig losgeworden sind, müssen Sie den Prozess des Herunterfahrens und Neustarts von Grund auf neu lernen. Die Experten von PM Handy Reparatur Heidelberg zeigen uns wie es funktioniert.

Option 1 – Mit den Tasten Ihres iPhone herunterfahren

Der Side-Knopf Ihres iPhones bietet nach wie vor die Möglichkeit, Ihr Gerät mit nur einem Druck in den Ruhezustand zu versetzen oder aufzuwecken, aber das Ausschalten ist aufgrund anderer Funktionen, die Apple an den Knopf angeheftet hat, nicht mehr so einfach. Wenn Sie beispielsweise den Knopf drücken und gedrückt halten, wird jetzt Siri aufgerufen, anstatt die Energiesteuerung auf dem Bildschirm aufzurufen.

Wie oben erwähnt, wird durch einfaches Drücken und Halten der Seitentaste auf Ihrem iPhone 11, 11 Pro oder 11 Pro Max Siri aufgerufen, anstatt die Option „Ausschalten“ zu aktivieren. Um Ihr Gerät auszuschalten, haben Sie nun mit den Tasten zwei Möglichkeiten.

Sie können gleichzeitig die Seiten- und die Lautstärketaste drücken und gedrückt halten, dann loslassen, sobald die Leiste „Zum Ausschalten schieben“ erscheint, und auf der Leiste streichen, um sie auszuschalten. Denken Sie daran, dass Sie bei zu schnellem Drücken und Loslassen der Tasten „Lautstärke erhöhen“ und „Seite“ Gefahr laufen, einen versehentlichen Screenshot zu machen, anstatt die Option „Ausschalten“ zu aktivieren.

Alternativ können Sie auch schnell die Taste zum Erhöhen der Lautstärke und dann die Taste zum Verringern der Lautstärke drücken und dann die Seitentaste gedrückt halten, um die Leiste „Zum Ausschalten gleiten“ aufzurufen. Die SOS-Leiste wird bei dieser Methode nicht angezeigt, wodurch das Risiko eines versehentlichen Auslösens eines Notrufs eliminiert wird (zusammen mit der Notwendigkeit, Ihren Passcode erneut einzugeben, falls Sie Ihre Meinung ändern, was bei der ersten Methode erforderlich ist).

Option 2 – Abschalten aus dem Einstellungsmenü

Zusätzlich zur Hardware-Methode zum Herunterfahren Ihres iPhones können Sie Ihr iPhone jetzt dank einer Option, die in seiner Einstellungen-App verfügbar ist, herunterfahren. Gehen Sie dazu auf der Seite „Einstellungen“ auf „Allgemein“, scrollen Sie dann nach unten und klicken Sie auf „Herunterfahren“, um die Option „Folie zum Ausschalten“ aufzurufen.

Option 3 – Neustart mit den Tasten Ihres iPhone

Wenn Sie das iPhone 11, 11 Pro oder 11 Pro Max mit einer der oben beschriebenen Abschaltmethoden ausgeschaltet haben, halten Sie einfach den Seitenknopf gedrückt und lassen Sie ihn los, nachdem der Apple-Startbildschirm angezeigt wird. Darüber hinaus können Sie Ihr iPhone auch wieder einschalten, wenn Sie Ihr Lightning-Kabel zum Aufladen oder zum Anschließen an Ihren Computer einstecken – ein Knopfdruck ist nicht erforderlich.

Option 4 – Neustart mit AssistiveTouch

Zusätzlich zu den oben genannten Methoden haben Sie auch die Möglichkeit, Ihr iPhone über die Bildschirmsteuerung neu zu starten, diesmal mit Hilfe von AssistiveTouch. Seit iOS 11 gibt es für die nützliche Funktion der Barrierefreiheit eine „Neustart-Option“, auf die Sie über das folgende Menü zugreifen können. Diese Option ist der schnellste Weg, um einen Neustart durchzuführen, solange Sie AssistiveTouch der Dreifachklick-Seite-Tastenkombination zugeordnet haben.

AssistiveTouch -> Gerät -> Mehr -> Neustart

Weitere Informationen: Wie Sie die Tastaturkürzel für die Barrierefreiheit auf Ihrem iPhone öffnen

Option 5 – Neustart mit Sprachsteuerung

Mit iOS 13 haben Sie jetzt die Möglichkeit, Ihr iPhone 11, 11 Pro oder 11 Pro Max dank der Sprachsteuerung völlig freihändig neu zu starten. Natürlich müssen Sie die Barrierefreiheitsfunktion eingerichtet und für die Verwendung aktiviert haben. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, gehen Sie zum Menü unten, um die Sprachsteuerung einzurichten und zu aktivieren.

Einstellungen -> Barrierefreiheit -> Sprachsteuerung -> Sprachsteuerung aktivieren

Sobald die Sprachsteuerung aktiviert ist, können Sie Ihr Gerät sofort neu starten, indem Sie einfach „Gerät neu starten“ sagen und anschließend auf „Neustart“ tippen.

Darüber hinaus können Sie „Hey Siri“ und dann „Sprachsteuerung einschalten“ sagen, wenn Sie die Sprachsteuerung eingerichtet, aber deaktiviert haben. Sobald sie aktiviert ist (angezeigt durch das blaue Mikrofonsymbol in der Statusleiste), rufen Sie einfach den Befehl „Reboot Device“ (Gerät neu starten) wie oben beschrieben auf und sagen „Tap Restart“ (Neustart durch Antippen).

Sie können Ihr iPhone per Sprachsteuerung vom Sperrbildschirm aus neu starten. Aktivieren der Sprachsteuerung über Siri. Die gezeigten Beispiele beziehen sich auf ein iPhone 8, aber der Prozess ist derselbe für die iPhone 11-Serie.

SEO für Bilder

Die Bildersuche bei Google & Co ist heutzutage überhaupt nicht mehr weg zu denken. Immer mehr Internetuser suchen auch hier ganz gezielt nach Produkten wenn sie etwas kaufen möchten. Oftmals sagt ein Bild viel mehr aus als man es mit tausend Worten ausdrücken könnte. Wer also auch hier über die Bildersuche Neukunden gewinnen möchte sollte seine Homepage auch für die Bildersuche optimieren lassen. Die Werbeagentur aus Heidelberg  befasst sich schon seit langer Zeit mit diesem Thema. Wir haben viel Fachwissen und die notwendige Erfahrung um zu wissen worauf es bei der Suchmaschinenoptimierung für Bilder besonders ankommt und was man besser nicht tun sollte.

Sicherlich weiß heutzutage jeder Webmaster von Stark Marketing das man seine eigene Internetseite für Suchmaschinen optimieren kann. Etwas weniger Bekannt ist jedoch noch das dies auch für Bilder und Videos möglich ist. Da hier der Konkurrenzkampf noch nicht ganz so hart ist wie bei der üblichen Webseitenoptimierung können bei der Suchmaschinenoptimierung für Bilder oftmals leichter und schneller die ersten Erfolge erreicht werden. Immer wieder werden wir gefragt ob es denn überhaupt möglich sei SEO für Bilder zu betreiben und was man denn noch machen kann außer nur das Bild an sich digital zu bearbeiten. Es gibt hier sehr viele Möglichkeiten wie man Bilddateien für Google & Co optimieren kann. Suchmaschinen können das Bild an sich überhaupt nicht für ihre Suchergebnisse indizieren und auswerten. Aus diesem Grund ist es absolut unerlässlich den Suchmaschinen die zwingend notwendigen Informationen über die Bilddateien eben auf andere Weise zugänglich zu machen. Die Firma Webeintragprofi weiß genau welche Möglichkeiten es hier gibt und wie diese auch umgesetzt werden können. Die Suchmaschinenoptimierung für Bilder und Videos funktioniert teilweise genau so wie die übliche Webseitenoptimierung auch aber es gibt einige sehr entscheidende Punkte die hier anders sind.